Samsö - Die südlichste der dänischen Nordseeinseln
Dänemark
Die Perle des Kattegatt oder Dänemark in Kleinformat; beides passt zu Samsö, beides bringt es auf den Punkt. Mittig zwischen Seeland, Jütland und Fünen, befindet sich die kleine Insel Samsö.

Man erreicht sie mit der Fähre von den umliegenden Inseln. Sie ist 28 km lang und an ihrer breitesten Stelle sage und schreibe 7 km breit. Das ergibt 114 km², die erkundet werden wollen. Ob per Rad, zu Fuß oder ganz gemütlich im Pferdewagen, das liegt ganz im eigenen Ermessen. Auf jeden Fall sollte man im Nordteil der Insel im Städtchen Nordby Halt machen und durch die Altstadt schlendern.

Hier findet man teilweise noch Häuser aus dem Mittelalter in den verwinkelten Gässchen. Nach der Stadtbesichtigung geht es weiter in den Stavns Fjord im Mittelteil der Insel, der ein kleines Inselreich für sich bildet und reich an faszinierender Flora und Fauna ist.
Im Süden gibt es schließlich einige Sehenswürdigkeiten, wie die Rævebakkerne, das sind 6 Grabhügel bei Seælvig oder das interessante Ganggrab nördlich von Ørby. Ganz unten, an der Südwestspitze Samsös, steht der mächtige Vesborg Fyr, ein Leuchtturm, der bei gutem Wetter die Sicht bis nach Seeland, Jütland und Fünen freigibt. Und die Chancen stehen gut. Kein anderer Ort in Dänemark ist so mit Sonne gesegnet wie Samsö. Der perfekte Ort für Badeurlauber also.

Obwohl die Insel aufgrund ihrer Attraktivität jedes Jahr sehr viele Touristen anzieht, ist sie dennoch nie überlaufen. Jeder findet sein persönliches Lieblingsplätzchen. Ob am riesigen Sandstrand in Seljordbugt, hoch oben über der tosenden Ostsee, mit wunderbarem Blick von einer der vielen Steilküsten oder zwischen Hügeln und Heide im Innern der Insel. Wer Ruhe sucht, wird auch Ruhe finden. Wen sogar das ein oder andere Auto stört, der kann einen Tag völlig fern der motorisierten Welt auf der kleinen, mit dem Boot schnell zu erreichenden Nachbarinsel Tunö verbringen. Dort sind Autos gänzlich verboten.

Samsö ist neben seinem Dasein als geographischer Mittelpunkt Dänemarks auch noch ökologisch im Zentrum des Interesses. Die Bewohner haben es geschafft, mit Hilfe von Windkraft, Sonne und Biogas weitgehend rohölunabhängig zu sein. Auch die ökologische Landwirtschaft wird hier groß geschrieben. Überall an den Straßen gibt es kleine Stände, an welchen die zahlreichen Biobauern der Insel unter anderem die, bei Gourmets so berühmte, Samsö Kartoffel anbieten.


Ferienhäuser in Samsö und Umgebung finden Sie bei:








Eurobooking - Touristikservice
skandinavisches.com

Ferienhausagentur

SkandinavienSpezialist
Wir bringen Ihnen ein

Ferienhausfinder

DaenemarkSpezialist
Stück Skandinavien

SkanFerien

Dänemark-Magazin
nach Hause!

DanFerien








Ferienhäuser Hune Ferienhäuser Møn Ferienhäuser Gjellerodde Ferienhäuser Rudkøbing
Ferienhäuser Broager Ferienhäuser Nordsee Ferienhäuser Arrild Ferienhäuser Mors


Fjellerup
Lønstrup
Henne Strand
Nykøbing
Marstal
Saltum
Dronninglund
Jammerbugten
Hobro
Grindsted
Billund

Holstebro
Vejers Strand
Blokhus
Klitmøller
Hejlsminde

Ringkøbing
Rudköbing
Isefjord
Jammerbucht
Jelling

Tranekær
Ostsee
Djursland
Rønne
Henne Strand

Vrist
Hvide Sande
Storebælt
Aabenraa
Bogense

Jütland
Kattegat
Tåsinge
Bork Havn
Hurup

Hvalpsund
Vesterhavet
Korsør
Vejers
Kegnæs

Hirtshals
Struer
Grenaa
Skjern
Himmerland
Sønderborg
Nordborg
Limfjorden
Juelsminde
Jerup
Sjælland
Odder
Nakskov
Augustenborg
Agger
Søndervig
Kramnitze
Skovby
Blåvand
Tønder
Kollund
Læsø
Rømø










Impressum